2008 Fusionierung der beiden Vereine Faktor 4-Club und sun21 energy first zu sun21 energy & resources

1998 Gründung sun21* (16.02.1998)

1994 Beginn Zusammenarbeit SONNEschweiz – Gewerbeverband Basel-Stadt (Direktor Dr. Christoph Eymann)

1992 Gründung der Stiftung SONNEschweiz*, getragen durch PSR/IPPNW Schweiz und AefU

1985 Gründung ÄrztInnen-Aktion «Luft ist Leben»*
          (Vorläuferin der Schweizerischen ÄrztInnen für Umweltschutz AefU)

1981 Gründung PSR/IPPNW Schweiz* (ÄrztInnen für Soziale Verantwortung –
          Schweizer Gruppe der Internationalen ÄrztInnen zur Verhütung des Atomkrieges, Friedensnobelpreis 1985)

*Organisationen initiiert durch den Basler Arzt Martin Vosseler

 

Die Geschichte der sun21 in den Worten des Hauptinitiators Dr. med. Martin Vosseler

«sun21 verdankt ihre Entstehung einer neuen Allianz – ökologisches Engagement und Gewerbeförderung finden im Energiethema einen gemeinsamen Nenner.

Christoph Eymann (damaliger Direktor des Gewerbeverbands Basel-Stadt) öffnet die Türen zu Politik und Gewerbekreisen. Der Kanton Basel-Stadt und das Bundesamt für Energie machen mit. So wird von Anfang an eine breite Traegerschaft möglich.

Das Vertrauen von Behörden und Industriekreisen in die sun21 vertieft sich mit den Jahren – dank der kontinuierlichen Aufbauarbeit, dem Auftritt prominenter Gäste sowie zunehmender Professionalisierung der sun21-Organisation. sun21 mit ihrem Motto „energy first – Priorität der Energiewende“ findet immer mehr Resonanz in der Öffentlichkeit. Nicht zuletzt in Zusammenhang mit der Weltwirtschaftskrise und den zunehmenden extremen Wetterereignissen.

sun21 möchte die Energiewende zum Thema Nummer 1 in Politik, Wirtschaft und Bevölkerung machen und ein neues Energiebewussstsein festigen.»

Stimmen zu sun21

Martin Vosseler

«Die Lösungen liegen bereit. Wir müssen sie nur noch umsetzen.»
Martin Vosseler, Mitgründer sun21